Wettbewerbsregeln.

  • 6 bis 12 Spitzensportmannschaften aus Polen und Deutschland werden an der Liga teilnehmen,
  • Mannschaften müssen aus Spielern bestehen, die 2009 oder jünger geboren sind,
  • der Wettbewerb besteht aus einer Folge von Wochenendturnieren,
  • jede Mannschaft kann das Turnier als Gastgeber organisieren,
  • Entsprechend den erringten Plätzen in einzelnen Turnieren, werden den Teams große Turnierpunkte vergeben,
  • nach allen Turnieren, 6 oder 4 Mannschaften mit den meisten Turnierpunkten spielen das Finalturnier des Super Franco Cup TOP-6 oder TOP-4,
  • Bei Interesse der Mannschaften wird ein Spiel zwischen Polen und Deutschland ausgetragen.

Verantwortlichkeiten der Teams.

  • Zahlung der Anmeldegebühr in Höhe von 250 EUR, nach dem eine Bestätigung für die Teilnahme am Wettbewerb erfolgt,
  • Zusendung dem Organisator einer Liste von Spielern und Trainern (Name, Nachname, Nummer, Position, Foto), sowie Logo, Adresse und Fotos des gesamten Teams,
  • Ankunft bei allen im Zeitplan vorgesehenen Turnieren (mit zwei Kostümsätzen zweifarbig) – der Zeitplan wird intensiv mit allen Teams, noch vor Ankündigung, abgestimmt.
  • Übernahme der Kosten für Unterkunft und Verpflegung seiner Mannschaft,
  • Übernahme der Kosten des Schiedsrichterteams (2 Schiedsrichter + 3 Tischschiedsrichter) und die Bereitstellung eines Basketballplatzes als Gastgeber.

Verantwortlichkeiten des Veranstalters.

  • Organisation der Spiele der deutsch-polnischen Basket-Liga,
  • Hilfe bei der Kontaktaufnahme zwischen polnischen und deutschen Mannschaften/Spielern,
  • Betreiben einer umfangreichen Website www.gpbl.pro in deutscher und polnischer Sprache – Statistiken, Nachrichten, Mannschaften, Spieler,
  • Bereitstellung einer Live-Übertragung jedes Spiels zusammen mit aktuellen Statistiken und Interviews nach jedem Spiel,
  • Bereitstellung von Werbematerial,
  • Bereitstellung von Preisen für alle Teams und Spieler.

Wettbewerbsregeln.

  • die Anzahl der Spiele hängt von der Anzahl der für den Wettbewerb qualifizierten Mannschaften ab,
  • jedes Spiel dauert 4×10 Minuten mit gestoppter Zeit,
  • Bälle in Größe 7,
  • keine Beschränkungen für die Zusammensetzung nach Quartieren, Verteidigungssystem usw.,
  • mindestens zwei Schiedsrichter auf dem Spielfeld,
  • drei Tischrichter, die eine vollständige Statistik führen,
  • in jedem Team darf ein Spieler, der nicht zu der Liga angemeldet wurde, inländisch spielen (jeweils – polnisch und deutsch),
  • Spieler, die an mindestens 50 % der Spiele teilgenommen haben, können an der Endrunde der Ligaspiele teilnehmen.

Die Teilnahme an der ersten Auflage der deutsch-polnischen Liga ist auf der Website www.gpbl.pro durch Zusendung des Anmeldeformulars anzumelden.

Sie sind herzlich eingeladen! Bei fragen bitte um Kontakt